Allgemeine Wählergemeinschaft (AWG)

aus Ostenfeld

Beitragsseiten

 

Seit 1. August 2019 werden neue Fahrzeuge und mehr Verbindungen im Busverkehr im Kreis Nordfriesland und auf einzelnen Linien nach Schleswig und Flensburg angeboten.Das Angebot im Kreis verbessert sich für die Fahrgäste deutlich: Im nördlichen Bereich wird es zukünftig eine neue Verbindung von Klanxbüll über Neuenkirchen nach Niebüll im Taktverkehr geben. Im südlichen Bereich werden von Husum nach Nordstrand, Ostenfeld und Schwabstedt zukünftig durchgehend Taktverkehre angeboten. Außerdem fahren nun mehr Busse auf den Strecken Niebüll – Flensburg, Husum – Flensburg, Bredstedt – Flensburg und Husum – Schleswig. Der Stadtverkehr Husum wurde ebenfalls neu konzipiert und nun deutlich ausgeweitet.Kreisweit wird in Nordfriesland darüber hinaus ein Rufbussystem eingerichtet. Mit dem Angebot können die Bürger Fahrten in die nächst größeren Orte und an Haltestellen mit Anschluss an den höherwertigen Busverkehr oder die Bahn bestellen.

 

Umsetzung des Mobilitätskonzeptes im Kreis Nordfriesland Einführung des flächendeckenden Rufbus-Angebots auf dem Festland

der Kreis Nordfriesland wird ab August 2018 (Netze Nord und Süd) bzw. im Jahr 2019 (Netz Mitte) einen flächendecken Rufbus auf dem Festland einführen. Die Flächenerschließung basiert zukünftig neben den auf den Schülerverkehr ausgelegten Buslinien auf zusätzlichen flächendeckenden Rufbussen, die auch in den Ferien und am Wochenende fahren. Die Erschließung erfolgt über definierte Rufbus-Gebiete, die auf das nächste Versorgungszentrum zugeschnitten sind. Die Verknüpfung des Rufbusses zu einem weiterführenden Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs erfolgt i.d.R. im Versorgungszentrum des jeweiligen Rufbus-Gebietes.

Das neue Angebot ist ein wesentlicher Baustein der Umsetzung des Masterplans Daseinsvorsorge und des darauf aufbauenden Integrierten Mobilitätskonzeptes, mit dem wir uns den Folgen von Strukturwandel und demografischem Wandel stellen.

Aufklärung in der Gemeinde:

Von entscheidender Bedeutung für den Erfolg des Rufbusses sind die regionale Kenntnis und das Engagement vor Ort. Dazu benötigt der Kreis Ihre Unterstützung. Dies kann z.B. bei der Abstimmung und Weiterentwicklung des Angebotes der Fall sein. Ebenso sind lokale Maßnahmen über die des Kreises hinaus z.B. durch Aufklärungsarbeit zur Funktionsweise des Systems oder zum Abbau von Nutzungshemmnissen wichtig. Nur mit der Hilfe von vielen weiteren örtlichen Akteuren, also mit Ihnen, kann es dem Kreis gelingen, dass der Rufbus angenommen und damit erfolgreich wird. Denn erst wenn sich die Menschen vor Ort mit dem Rufbus identifizieren, ihn „mit Leben füllen“ und so aktiv dazu beitragen, dass ihr Ort gut angebunden wird und bleibt, kann eine attraktive Anbindung langfristig gesichert werden.

Linie Ostenfeld - Husum